Gesundheitsrecht

Gesundheitsrecht

als abgrenzbares Rechtsgebiet mit einer in sich geschlossenen Logik gibt es nicht, sowenig wie Gesundheit ein abgrenzbares Ding ist. Gesundheit ist eine Eigenschaft, eine Qualität, des Lebens, die unsere ganze Existenz bewegt. Recht umfasst die gesellschaftlichen Sollvorstellungen (Normen) unserer Beziehungen zueinander und zu unseren Institutionen.

Gesundheitsrecht umfasst alle Rechtsbeziehungen, welche den Schutz, die Erhaltung und die Wiederherstellung unserer Vitalität zum Gegenstand haben. Es ist ein weites Gebiet, das mit Bedeutung der Gesundheitsindustrie und dem einhergehenden Regelungsbedarf gewachsen ist. Dazu zählen namentlich folgende Beziehungen:Gesundheitsrecht

  • Versicherten und Kranken- und Unfallversicherern (Prämien und Leistungen)
    – Verfahren nach Art. 34ff ATSG und Art. 56 ATSG
  • Gesundheitsversorgern und Versicherern (Tarife, Behandlungsökonomie)
    – Tariffestsetzungsverfahren nach Art. 47 KVG
    – Beschwerdeverfahren nach Art. 53 KVG
    – Verfahren zur Wirtschaftlichkeitsüberprüfung nach Art. 56 KVG
    – Verfahren von Schiedsgericht für Sozialversicherungen nach Art. 89 KVG
  • Gesundheitsbehörden und den betroffenen Rechtssubjekten
    – Berufsausübungsbewilligungen nach kantonaler Gesundheitsgesetzgebung
    – Betriebsbewilligungen nach kantonaler Spitalgesetzgebung
  • Patienten und Gesundheitsversorgern (Auftrag)
    – Patientenrecht

Wir unterstützen Sie gerne in ihrer Klärung und Auflösung.